schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

50 Gäste aus Chodziez kommen

NRW-Europawoche im Mai: Alle Nottulner sind eingeladen/ Dolmetscher gesucht

Nottuln - Am ersten Maiwochenende kommt eine größere Delegation aus der polnischen Partnerstadt Chodziez nach Nottuln. Die Planungen für diesen Besuch laufen schon auf Hochtouren. Am ersten Maiwochenende kommt eine größere Delegation aus der polnischen Partnerstadt Chodziez nach Nottuln. Mit dabei ist das Komitee für Städtepartnerschaft in Chodziez unter der Leitung von Beata Swiderska. Angemeldet haben sich auch Bürgermeister Jacek Gursz und sein Stellvertreter.

Kochen
Schon auf der Komiteesitzung 2013 in Chodziez wurde der Besuch am 1. Mai dieses Jahres in Nottuln geplant. In der Mitte die beiden Vorsitzenden der Komitees, Robert Hülsbusch (Nottuln) und Beata Swiderska (Chodziez). Foto: privat

Die Planungen für diesen Besuch laufen schon auf Hochtouren. So werden Gastgeber und Gäste gleich am 1. Mai (Donnerstag) mit einer Maiwanderung rund um die Baumberge den Wonnemonat traditionell begrüßen. Am 3. Mai (Samstag) wird eine Band aus Chodziez das Kulturprogramm des Frühlingsmarktes im Nottulner Ortskern bereichern. Eine Tanzgruppe aus der polnischen Partnerstadt soll – zusammen mit der Nottulner Tanzschule Arabesque – Tänze aufführen.
Sportler aus Chodziez werden am Stiftslauf teilnehmen. Ein Taekwondo-Kämpfer, eine Physiotherapeutin und die Leiterin einer Organisation für behinderte Menschen wollen Kontakte in Nottuln knüpfen. Andrzej Skibinski, Dozent an der Volkshochschule in Chodziez, bringt gleich einen ganzen Kursus mit nach Nottuln.
Das Komitee für Städtepartnerschaft hat ein umfangreiches Programm ausgearbeitet: Für Gäste wie Gastgeber werden zwei Führungen in Nottuln angeboten: Die Firma Steinhoff bietet eine Betriebsbesichtigung an, und im Ortskern wird es eine Führung geben, die speziell historische Gedenkstätten aufsucht.
Am 3. Mai (Samstag) finden im Rahmen der NRW-Europawoche 2014 morgens vier Veranstaltungen statt, zu der die Gäste, aber auch alle Nottulner eingeladen sind. Die Themen der Informations- und Gesprächskreise, die in der Alten Amtmannei und im katholischen Pfarrheim stattfinden, sind unter anderem „Die Krise um die Ukraine aus deutscher und aus polnischer Sicht“ sowie „Flucht und Vertreibung in Polen nach dem Zweiten Weltkrieg“.
Eine gemeinsame Sitzung der beiden Komitees aus Nottuln und Chodziez ist geplant. Dort werden die Begegnungen zwischen Nottuln und Chodziez weiterentwickelt. Wer gerne Kontakte nach Chodziez aufnehmen möchte, kann dieses Interesse dort vorbringen oder im Vorfeld dem Nottulner Komitee melden.
Ausklingen wird das Wochenende mit einem deutsch-polnischen Begegnungsabend am Samstag. Zu diesem sind die Gäste und Gastgeber, aber auch alle Mitglieder und Fördermitglieder des Nottulner Komitees für Städtepartnerschaft eingeladen.
Für die Veranstaltungen und Begegnungen sucht das Komitee für Städtepartnerschaft noch Nottulner, die deutsch-polnisch übersetzen können. Diese können sich an Robert Hülsbusch, ✆ 0 25 02/97 54, E-Mail: huelsbusch@chodziez.de, wenden.

Westfälische Nachrichten, 7. April 2014

balken