schlaglichter
2011-2013
2014-2016

Einige Artikel sind vollständig hinterlegt, zur Ansicht bitte auf das Datum klicken.

balken

Maifahrt nach Chodziez

50-köpfige Gruppe startet heute/ Deutsch-polnische Hochzeit

Chodziez
Die Komitees  mit ihren Vorsitzenden Beata Swiderska und Robert Hülsbusch werden wieder tagen.

Nottuln.  Zu einer „Fahrt in den Mai“ macht sich am Donnerstag (30. April) um 22 Uhr vom Parkplatz am Wellenfreibad eine 50-köpfige Delegation nach Chodziez auf. Dort werden die Nottulner bis Sonntag die ersten Maitage verbringen. Einmal im Jahr treffen sich die Komitees für Städtepartnerschaften aus Nottuln und Chodziez, um neue Kontakte anzubahnen und weitere Aktivitäten zu organisieren. Gleich am Freitagmittag werden sie unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Beata Swiderska und Robert Hülsbusch im Rathaus tagen. Beide freuen sich, dass weitere Vereine aus Nottuln und weitere Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit nutzen, mit in die polnische Partnerstadt zu fahren.
Die größte Gruppe ist die Nottulner DLRG. Zwölf Rettungsschwimmerinnen und –schwimmer sind mit dabei. Die polnische Partnerorganisation WOPR hat sich ein interessantes Programm für ihre Gäste einfallen lassen. Dazu gehören auch gemeinsame Übungen für Teilnehmer der Motorbootmeisterschaften auf dem See in Chodziez. Eine Grillparty an der Bootsstation von WOPR beendet am Samstagabend das Programm.
Auch die Nottulner Pfadfinder sind vertreten und treffen die Pfadfinder in Chodziez, um die Weiterführung der Partnerschaft zu besprechen. Des Weiteren werden sechs Mitglieder der St.-Antoni-Bruderschaft mit im Bus sein, darunter auch der aktuelle König Heinz-Werner Sendes, Kaiser Heinz-Otto Mannwald und der Erste Vorsteher der Bruderschaft, Dirk Mannwald. Sie freuen sich darauf, die Schützenbruderschaft aus Chodziez wiederzusehen.
Von der Liebfrauenschule Nottuln fährt Schulleiter Ulrich Suttrup mit. Seine Frau Eva vertritt den Nottulner Arbeitskreis Integration. Vom Berufskolleg für Technik Ahaus fahren der stellvertretende Schulleiter Alfred Kruft und Lehrer Josef Kuse mit. Sie werden in Chodziez ihre Partnerschulen besuchen und über die Zukunft des Schüleraustausches reden. Begleitet werden sie von ihren Ehefrauen. Norbert Wienke fährt für die Friedensinitiative Nottuln mit nach Chodziez.
Zum ersten Mal besucht der stellvertretende Bürgermeister Wolf Haase zusammen mit seiner Frau Martina die polnische Partnerstadt. Im Rathaus wird er offiziell von Bürgermeister Jacek Gursz empfangen.
Wenn auch alle Gruppen ihre eigenen Programme haben werden, so wird es doch auch Treffen in der Großgruppe geben. Gleich am Freitag feiern alle zusammen mit ihren Gastgebern ein Grillfest am See. Am Samstag werden die Nottulner dem Museum in Chodziez und der neuen Sporthalle in der Grundschule Nummer 3 einen Besuch abstatten.
Und dann freuen sich alle auf ein wirkliches Highlight: Zum zweiten Mal gibt es eine deutsch-polnische Hochzeit – hervorgegangen aus der Städtepartnerschaft: Dorota Idczak aus Chodziez und Uwe Brummerloh aus Nottuln werden sich am Samstag das Ja-Wort geben.

Westfälische Nachrichten, 30. April 2015

balken